Zwischenzeit

Termin um 10, noch 25 Minuten Zeit. 25 Minuten reichen für ein spätes Frühstück in einem Café gegenüber dem Krefelder Hauptbahnhof. Ich bin nicht gerne da wo ich bin. Aber die Sonne scheint und ich befördere mich mit einem Cornetto und einem Cappuccino nach Italien. Der Krefelder Bahnhof hat einen Belfried. Die Niederlande sind nicht weit. Den Belfried erkläre ich zum Campanile. In den Tiefen meiner Tasche finde ich die TLS. Eine Zeitung aus Papier gehört zum italienischen Frühstück. Die Repubblica wäre stilechter, aber da müsste ich wieder über Salvini lesen. Also lese ich mit geringem Erkenntnisgewinn einen Artikel über Puritaner in England und den USA. Und schon ist meine Zwischenzeit vorbei.

Der Krefelder Hauptbahnhof mit Belfried

One thought on “Zwischenzeit

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.